Nexus

Nexus 16.6

Leistungsstarker Programmstarter à la Mac Dock

Nexus ist ein Programmstarter für oft genutzte Anwendungen. Das kostenlose Dock kommt außerdem mit zahlreichen anderen nützlichen Funktionen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • ansprechendes Design
  • einfache Bedienung
  • zahlreiche Extra-Funktionen

Nachteile

  • beansprucht Systemressourcen

Herausragend
8

Nexus ist ein Programmstarter für oft genutzte Anwendungen. Das kostenlose Dock kommt außerdem mit zahlreichen anderen nützlichen Funktionen.

Nach dem Start verschiebt man Nexus an jede Kante und in jede beliebige Ecke des Bildschirms. Neue Anwendungen fügt man per Drag & Drop hinzu. Auf Wunsch versteckt sich die Leiste selbstständig bei Inaktivität.

Nexus bringt eine Vielzahl von Icons mit. Alle Symbole ersetzt man wahlweise durch eigene Bilder im ICO-, PNG- oder TIF-Format. Nutzt man einen der zahlreichen Effekte, leuchten, hüpfen oder pendeln die Icons bei Mausberührung. Sowohl die Größe der Symbole als auch die Transparenz des Leistenhintergrunds stellt man individuell ein.

Mit Hilfe der Dock-Module erweitert man die Funktionen von Nexus. So zeigt die Anwendung das aktuelle Wetter an oder misst die CPU- und RAM-Nutzung. Bei Bedarf ersetzt das Programm sogar das Windows-Startmenü. Zieht man Bilder oder Texte in das Dock, geben kleine Vorschaubilder über den Inhalt der Dateien Auskunft.

Fazit Nexus steht dem berühmten Vorbild aus dem Hause Apple in nichts nach. Das Dock erfüllt seinen Zweck als Programmstarter, bietet dank der Module viele Extra-Funktionen und sieht zudem noch schick aus. Einziger Kritikpunkt: Bei aktivierten Effekten wirkt sich Nexus negativ auf die Systemleistung aus.

Nexus

Download

Nexus 16.6

Nutzer-Kommentare zu Nexus

  • cardamone

    von cardamone

    "E-Mail an die Sportler der Welt"

    Nexus ist klasse! Design: - allein in der Downloadversion gibt es an die 10 verschiedenen Designs, besonders ... Mehr.

    Getestet am 9. Januar 2011